AMV-Pressemeldungen

Hier finden Sie unsere aktuellen und archivierten Pressemeldungen: Damit sind Sie immer auf dem neuesten Stand bei allem, was das Agrarmarketing für Mecklenburg-Vorpommern betrifft.

Die Emsland Group setzt die angekündigten  Investitionen zur Erweiterung und Modernisierung der Produktionskapazitäten am Produktionsstandort Hagenow  in Mecklenburg-Vorpommern um. Dazu erfolgte am 8. November im Beisein vieler Gäste, unter Ihnen Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern, der erste Spatenstich.

 

Dateien zum Herunterladen

 

Der regionale Lebensmittel-discounter NETTO mit Hauptsitz in Stavenhagen ist ein Tochterunternehmen der Salling Group und hat seine Wurzeln in Dänemark. Im Jahr 1990 eröffnete NETTO in Deutschland den ersten Markt im mecklenburg-vorpommerischen Anklam. Mittlerweise ist der Discounter an 345 Standorten in Nord- und Ostdeutschland vertreten und setzt bei seinen Produktlieferanten neben Qualität vor allem auf eines: Regionalität.

Die Vermarktung regionaler Qualitätslebensmittel gehört zu den wichtigsten Unternehmensgrundsätzen des dänischen Discounters.

Dateien zum Herunterladen

 

Unter dem neuen Claim „Schmeck die Natur“ präsentiert sich Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV) ab kommendem Donnerstag im Verbund mit vier Mitgliedsunternehmen auf der MeLa in Halle 1. Den Unternehmen wird eine hervorragende Plattform geboten, um dem breiten Publikum die Besonderheiten der Produkte näherzubringen und sich optimal zu präsentieren.

Mit drei von vier Unternehmen auf dem AMV-Stand profitieren überwiegend Start ups und damit Kleinstunternehmen vom AMV-Konzept.

Dateien zum Herunterladen

 

Die Hanse und 800 Jahre Rostock stehen vom 21. bis 24. Juni 2018 im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Am Holzkran im Rostocker Stadthafen verwöhnen 8 Unternehmen unter dem Dach des Agrarmarketingvereins (AMV) im Hansekontor gemeinschaftlich die Besucher des Spektakels.

Dateien zum Herunterladen

 

Gemeinsam mit dem Studierendenwerk Rostock-Wismar führte Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV) in der vergangenen Woche die 10. kulinarische Mecklenburg-Vorpommern Woche in den Rostocker Mensen und an der Hochschule Wismar durch.

Im Jahre 2013 starteten die beiden Akteure mit gemeinsamen Aktionen und schufen damit die Möglichkeit, den Studierenden verstärkt regionale Produkte näher zu bringen. Dass diese Idee Weitblick und Wirkung hatte, zeigen die erreichten Ergebnisse.

Dateien zum Herunterladen

 

Aktionsgericht_Autor AMV

Start der Jubiläumsaktionswoche unter dem Motto „MV auf dem Teller – Feines zur Spargelzeit“!

Gemeinsam mit dem Studierendenwerk Rostock-Wismar startet Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV) heute die 10. kulinarische Mecklenburg-Vorpommern Woche in den Rostocker Mensen und an der Hochschule Wismar. Noch bis zum Freitag (08.06.2018) stehen Gerichte aus regionalen Zutaten im Fokus.

In die Jubiläumsaktion sind fünf Unternehmen eingebunden, deren Produkte zu klassischen als auch innovativen Gerichten rund um den Spargel verarbeitet werden. Auf der Karte stehen unter anderem Demminer Spargel klassisch mit Rostocker Karreeschinken, Severiner Putensteak mit geschwenktem Spargel, dazu Thailandaise und Kartoffel-Ingwernocken sowie Pommersche Wildschweinbratwurst mit Kartoffel-Spargelsalat mit Radieschen.

 

Probieren lohnt sich.

Rostock, 07. Mai 2018: Heute eröffnet Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus die traditionelle MV-Woche von Globus und Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV) in Roggentin. Drei Tage lang steht unser Bundesland im Fokus der Aufmerksamkeit im beliebten Einkaufscenter für Rostock und Umgebung.
22 regionale Produzenten werden in diesem Jahr in die MV-Woche eingebunden, 18 davon überzeugen die Verbraucher aktiv an Probiertresen von der Vielfalt und Qualität ihrer Produkte im Globus SB-Warenhaus. Beispielhaft zu nennen sind hier Wurstspezialitäten aus Rostock und Greifswald, saisonale Artikel aus der Erzeugerorganisation Mecklenburger Ernte / Behr AG, Molkereierzeugnisse aus Wismar, vegane Produkte der Prolupin-Marke „Made with Luv“ aus Grimmen, Fischfeinkost der Firma Werner Lauen-roth sowie alkoholfreie Getränke aus Güstrow und Bad Doberan sowie Satower Säfte.

Dateien zum Herunterladen

 

Der Norddeutsche Ernährungsgipfel kann mit Recht als das Branchenereignis des Jahres im Norden bezeichnet werden. Mehr als 200 Fachleute aus der Ernährungsbranche und Dienstleistungsbereichen, aus Handel, Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Kammern und Verbänden sowie von anderen Partnernetzwerken aus Deutschland trafen sich am 10. April in Warnemünde. Medial wurde der Gipfel mit einer AMV-Beilage in der Ostsee Zeitung begleitet.

Dateien zum Herunterladen

 

Befragungsergebnisse von AMV und VU

Anlässlich des am 10.04.2018 stattgefundenen Norddeutschen Ernährungsgipfels mit mehr als 200 Fachleuten aus der Ernährungsbranche und aus Dienstleistungsbereichen, aus Handel, Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Kammern und Verbänden sowie von anderen Partnernetzwerken aus Deutschland stellte Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV) seine aktuellen Umfrageergebnisse zur Arbeitskräftesituation in MV vor.

Dateien zum Herunterladen

 

Treffen der Strategiegruppe Gesundheit und Ernährung unterstreicht Bedeutung innovativer Fischzucht

Neubrandenburg, 5. März 2018

Mecklenburg-Vorpommern soll „Gesundheitsland Nr. 1 in Deutschland“ werden. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, wurde vom früheren Ministerpräsidenten Erwin Sellering das „Kuratorium Gesundheitswirtschaft“ einberufen. Das Kuratorium bringt Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Ziel zusammen, die Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezielt zu entwickeln und national wie international die Wahrnehmung MVs als Gesundheitsland zu stärken. Die spezifischen Themen des Kuratoriums werden jeweils durch einzelne Strategiegruppen bearbeitet.

Die erste Sitzung der Strategiegruppe V, „Gesundheit und Ernährung“ im Jahr 2018 begann am 1. März mit einer kleinen Premiere. Vor Beginn der eigentlichen Zusammenkunft im Zentrum für Ernährung und Lebensmitteltechnologie (ZELT) in Neubrandenburg hatten die Mitglieder der Strategiegruppe Gelegenheit, im Restaurant „Bootshaus“ einen im ZELT produzierten Welsburger zu verkosten. Das Besondere: Die Zutaten für das im Übrigen ausgesprochen schmackhafte Produkt stammten aus nachhaltiger Aquaponic-Kultur. Derartige Welsburger könnten künftig eines von zahlreichen in Aquaponik-Kultur erzeugten Endprodukten darstellen.

Dateien zum Herunterladen