Auf den ersten Blick köstlich

Kreidefelsen aus Camembert. Gekringelte Rollmöpse am Strand. Dünen, aus denen Brokkolibäume wachsen. Oder eine überraschende Insel mit frischem Obst, Käse und anderen Köstlichkeiten, die aus einem zauberhaften See ragt.

Mit derart appetitlichen Sehenswürdigkeiten machen Hersteller aus Mecklenburg-Vorpommern jetzt bundesweit von sich reden. Die Botschaften der aktuellen Kampagne unterstreichen die Herkunft der landestypischen Köstlichkeiten.

Mhhh... Da wird jeder neugierig.

Das Projekt

Im Rahmen eines Leitprojektes der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern hat die Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e. V. eine Kampagne zur Bewerbung gesunder Lebensmittel initiiert. Basierend auf einer bundesweiten Konsumenten-Befragung war die Ausrichtung klar definiert: Lebensmittel aus MV haben ihren Ursprung in einer intakten Natur, wo Wasser, Boden und Luft besonders sauber sind. Die Botschaft „Schmeck die Natur“ vereint einprägsam die Aspekte Ernährung, Natur und Gesundheit. Auch die Bevölkerung in MV genießt mit Vorliebe heimische Produkte. Denn man unterstützt mit dem Kauf gerne die regional ansässigen Betriebe und damit die Menschen, die hier arbeiten. Aktive Handelsunterstützung stärkt die gesamte Region. Zur geschmackvollen Präsentation der heimischen Lebensmittel werden Fachanzeigen und verkaufsfördernde Probiertresen eingesetzt. Zudem weisen Deckenhänger im Handel schon von weitem den Weg zu den Produkten aus MV. Und ein ganz besonderes Highlight ist die Sonderedition kultiger Wackelbild-Postkarten zum Sammeln und Verschicken – ebenfalls gestaltet mit den beliebten Schlaraffenland- Motiven.

Ebenfalls erfreulich: Die Kampagne trifft genau den Geschmack der Hersteller und Konsumenten und wird kontinuierlich ausgebaut.

Aus Tradition – aus der Region

Es sind vor allem traditionelle Familienbetriebe, die in Mecklenburg-Vorpommern auf die Herstellung hochwertiger regionaler Produkte spezialisiert sind. Diese finden direkt den Weg in den Handel oder werden auf regionalen Bauern- und Wochenmärkten, im Hofladen oder in der Gastronomie angeboten. Und wer schon einmal auf einer kulinarischer Entdeckungstour in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs war, wird sich bestimmt gerne daran zurückerinnern. Denn hier schmeckt man tatsächlich die Natur und die Frische, die in den erlesenen Köstlichkeiten steckt – hergestellt mit viel Liebe, Leidenschaft und aus besten Zutaten. Da schnalzen selbst qualitätsverwöhnte Gourmets mit der Zunge.

Unverwechselbare Köstlichkeiten aus dem Norden

Probieren Sie das gesunde Mecklenburg-Vorpommern

Im Wettstreit der beliebtesten Nahrungsmittel aus Mecklenburg-Vorpommern macht Fisch das Rennen – sowohl bei Einheimischen als auch bei Befragten aus ganz Deutschland. Dies wundert kaum bei der vorhandenen Küsten- und Binnenfischerei mit jahrhundertealter Tradition.

Ganz hoch im Kurs steht auch Sanddorn, die gesunde orangefarbene Frucht. Sie wird jedoch zumeist eher unter den Einheimischen als landestypisch empfunden. Das wird sich bestimmt bald ändern.

Vielfalt im Zeichen der Herkunft

Neben Fisch und Sanddorn gelten Obst, Gemüse sowie Milchprodukte, Kartoffeln, Wasser und natürlich auch Bier als landestypische Köstlichkeiten aus Mecklenburg Vorpommern. Doch bisher suchte man im Handel vergeblich nach einem Hinweis, an dem man die beliebten und gesunden Produkte aus dem ländlich geprägten Bundesland an der Ostsee erkennen kann. Dies wird sich schon bald durch die verbesserte Kennzeichnung und die aufmerksamkeitsstarke Warenpräsentation ändern.

EU
Mecklenburg-Vorpommern

Das Projekt Marketing für eine Ernährung für die Gesundheit in MV (Dienstleistungen und Umsetzung) wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.