In diesem Projekt wurden Dienstleistungen zur Stärkung regionaler Produkte für eine Ernährung für die Gesundheit in den Großversorgungseinrichtungen des Landes erbracht. Unter anderem wurden Großversorgungseinrichtungen darin unterstützt, sich über das Thema einer qualitativ hochwertigen, regionalen Ernährung für die Gesundheit zu profilieren sowie über Konzepte zur Kunden-/Patientenbindung als wichtigem Faktor nachzudenken.

Die Land- und Ernährungswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist mit hoher Kompetenz aufgestellt und bietet mit ihrer breiten Vielfalt an Produkten die idealen Voraussetzungen für eine engere Verflechtung der Ernährungswirtschaft mit der Gesundheitswirtschaft.

Kunden und Besucher von Großversorgungseinrichtungen erhielten die Möglichkeit, qualitativ hochwertige, regionale Lebensmittel für eine gesunde Ernährung mit möglichst vielen frischen Produkten näher kennen zu lernen, die auf kurzen Transportwegen in die Einrichtungen gelangen können.

Schwerpunkte des Projektes waren die Schaffung einer Online-Produktdatenbank, die Durchführung der Aktionswochen „MV auf dem Teller“ sowie das Symposium „Ernährung für die Gesundheit“.

 

Aufbau der Online-Produktdatenbank

Die Produktdatenbank bietet dem Nutzer eine Übersicht über verschiedenste regionale Lebensmittel und Getränke aus Mecklenburg-Vorpommern. Angesprochen sind in erster Linie Küchen-, Verwaltungs-, Einrichtungs- und Hauswirtschaftsleiter und andere verantwortliche Personen von Kitas, Mensen, Betriebskantinen sowie Krankenhäusern, Reha-Kliniken, Alten- und Pflegeheimen und weiteren Gesundheitseinrichtungen. Mit Hilfe einer Suchmaschine können sie einfach und schnell nach bestimmten Waren- und Produktgruppen, nach Unternehmen oder nach Artikeln unter Ausschluss einzelner Allergene suchen. Überdies dient die Datenbank als Kommunikationsplattform, mit deren Hilfe die Nutzer direkt mit den Produzenten in Kontakt treten können.

Die Artikel können mittels einer Suchmaske unter anderem hinsichtlich Allergenen, Unverträglichkeiten, aber auch Bio-Zertifizierung selektiert werden. Außerdem wurde die Datenbank perspektivisch so entwickelt, dass für einzustellende Artikel auch die Zertifizierungen für „halal“ und „koscher“ hinterlegt werden können und damit gesondert abrufbar sind.

Die Nutzung der Datenbank ist kostenfrei und passwortgeschützt. Melden Sie sich gerne an unter www.mv-ernaehrung.de

 

Aktionswochen „MV auf dem Teller“

Unter dem Titel „MV auf dem Teller“ wurden im Projektzeitraum sechs Aktionswochen mit dem Studierendenwerk Rostock-Wismar zu verschiedenen Zeiten im Jahr und unter den Mottos „MV auf dem Teller – Feines zur ….“ Spargelzeit, Herbstzeit, Weihnachtszeit, Winterzeit organisiert.

Im Juni 2016 wurde zusätzlich eine Aktionswoche mit den Unternehmen A+S Service GmbH und A+S Westmecklenburg GmbH parallel an verschiedenen Standorten durchgeführt.

Auch nach Projektende werden weitere Aktionswochen mit dem Studierendenwerk Rostock-Wismar durchgeführt. Diese Aktivität hat sich erfolgreich nachhaltig integriert und zeigt auch Wirkung. Ziel der Aktionen ist es, regionale Produzenten und Großversorgungseinrichtungen wie das Studierendenwerk Rostock-Wismar zusammen zu bringen, um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten. Die Studierenden werden auf regionale Produkte aufmerksam gemacht und können sich von deren Geschmack und Qualität überzeugen.

 

Symposium „Ernährung für die Gesundheit“

Am 16. Mai 2017 führte Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. das Symposium „Ernährung für die Gesundheit“ im Radisson Blu Hotel in Rostock durch.

Die Schirmherrschaft für das Symposium übernahm Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Das Symposium startete mit einer sehr gut besuchten Pressekonferenz mit Staatssekretär Dr. Rudolph.

In der Fachausstellung präsentierten 61 Hersteller aus Ernährungsindustrie und -handwerk im konventionellen und Bio-Bereich sowie branchennahe Dienstleister ihre Produkte. Zahlreiche Firmenpräsentationen im Dialog mit einer Moderatorin und 7 Fachvorträge rundeten das Bild ab.

Die Veranstaltung traf auf breites Interesse: über 300 Fachbesucher aus Gesundheitseinrichtungen wie Kliniken, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Caterer, Groß- und Einzelhändler, Einkaufsentscheider und Küchenleiter in Hotels und Restaurants, Logistiker, Produzenten sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung, Kammern, Verbänden und Vereinen nahmen an der Veranstaltung teil. Zusätzlich bot die Veranstaltung die ideale Möglichkeit, sich zum Einsatz regionaler Lebensmittel in der Verpflegung in den folgenden Vorträgen zu informieren: „Local Food in Mensen – Möglichkeiten und Grenzen“, „Speisenversorgung an der Universitätsmedizin Rostock für Patienten“, „Einführung regionaler Esskultur in der Gemeinschaftsverpflegung in der Mecklenburgischen Seenplatte“, „Kita- und Schulverpflegung als Teil regionaler Verpflegungsnetzwerke“. Weiterhin gab es aktuelle Informationen zu den Themen „Natürliche Folate in Lebensmitteln“, „Vollwertig verpflegt mit den DGE-Qualitätsstandards“ und „Personallösungen mit Zukunft“.

Das Symposium bildet die bislang größte Plattform für den Austausch von Ernährungswirtschaft und Gesundheitswirtschaft im Bundesland.

Der AMV dankt dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Unterstützung der so wichtigen Arbeit zur besseren Vernetzung beider Branchen.

 

 

 

Eine Woche lang konnten sich die Studenten schmackhafte Kreationen aus regionalen Zutaten munden lassen.

Hinter den Kulissen war es Produzenten möglich, erstmalig an das Studentenwerk zu liefern. Weiterhin konnte das

Studentenwerk prüfen, ob sich diese Produkte auch langfristig in den Speiseplan integrieren lassen.

 

Haben Sie auch Interesse an einer solchen Aktion teilzunehmen - als Produzent oder auch als Einrichtung?

Dann kontaktieren Sie uns gerne unter info@mv-ernaehrung.de!

Vom 04. bis 08. Dezember fand unter dem Motto „MV auf dem Teller – Feines zur Weihnachtszeit“ eine kulinarische Mecklenburg-Vorpommern Woche in der kalten Jahreszeit statt. Insgesamt 7 Produzenten aus dem Land waren einbezogen. Die Aktionswoche fand im Rahmen des aktuellen AMV-Großversorgerprojektes zur Stärkung regionaler Produkte in den Großküchen von MV statt, welches vom Wirtschaftsministerium des Landes unterstützt wird.

Die Besucher konnten sich auf folgende Gerichte freuen:

  • Mecklenburger Rippenbraten in einer Pflaumen-Zimtsauce mit Rotkohl und Klößen
  • Lauwarmer Wismarer Stremellachs an einem winterlichen Apfel–Kürbisgratin
  • Pommersches Wildragout „Stroganoff“ mit Nussspätzle
  • Mecklenburger Putensteak aus Severin unter einer Nuss Aprikosenkruste dazu Apfel– Gewürzreis“ sowie
  • Pommersches Bio Gemüse aus der Pfanne mit Rote Bete Gnocchis

 

Am 04. Dezember präsentierten sich parallel zur Aktionswoche die AMV-Mitgliedsunternehmen Kräutergarten Pommerland, Wildbret MV KG sowie der Spargel- und Kartoffelhof Demmin mit einer Auswahl ihrer Produkte und luden zur Verkostung ein.

Die nächste Aktionswoche mit dem Studierendenwerk Rostock geht in die Vorbereitung.

Sie wird unter dem Motto "MV auf dem Teller - Feines zur Weihnachtszeit" stattfinden.

Nutzen Sie die Chance an der Aktionswoche vom 04.12. bis 08.12.2017 teilzunehmen und bieten Sie passende Angebote von Fleisch über Fisch, Gemüse, vegetarische Produkte, Backwaren, Getränke bzw. Desserts an.

 Was müssen Sie tun?

  • Schicken Sie uns einfach geeignete Produktlisten mit dem Rückmeldeformular per Fax bis zum 29.09.2017 zu.
  • Geben Sie uns Bescheid, ob Sie Interesse an einer Verkostungsaktion oder Firmenpräsentation haben.

Wir freuen uns auf Ihre Produktvorschläge.

Am 16.05.2017 fand das Symposium „Ernährung für die Gesundheit“ im Rahmen des mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten dreijährigen Leitprojektes der Gesundheitswirtschaft „Dienstleistungen für die Koordinierung zur Stärkung regionaler Lebensmittel für eine Ernährung für die Gesundheit in Großversorgungseinrichtungen“  im Radisson Blu Hotel in Rostock statt.

60 regionale Produzenten sowie branchennahe Dienstleister stellten Ihre Produkte und Dienstleistungen in einer Ausstellung vor. Zahlreiche Firmenpräsentationen im Dialog mit einem Moderator und 7 Fachvorträge rundeten das Bild ab.

Etwa 300 Fachbesucher aus über 100 unterschiedlichen Firmen/Institutionen (Gesundheitseinrichtungen wie Kliniken, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Caterer, Groß- und Einzelhändler, Einkaufsentscheider und Küchenleiter in Hotels und Restaurants, Logistiker) sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung, Kammern, Verbänden und Vereinen nahmen teil.

 

26% der Besucher gaben ein Feedback zu der Veranstaltung in Form eines Umfragebogens ab.

Das Fazit:

97% der Besucher waren vollständig bzw. überwiegend mit der Veranstaltung zufrieden.

Vor allem die Möglichkeit neue Partner kennen zu lernen spielte mit 92% eine entscheidende Rolle zur Teilnahme. 89,6% der Teilnehmer konnten auch tatsächlich neue Kontakte knüpfen.

Daher wünschen sich 98,7% der Befragten eine regelmäßige Wiederholung dieser Veranstaltung. 40% wünschen sich dabei eine jährliche Wiederholung und 53% halten eine Wiederholung alle 2 Jahre für ausreichend.

Zusätzlich meinen 83%, das man die Veranstaltungshäufigkeit reduzieren sollte und eine konzentrierte Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern sinnvoll sei.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Veranstaltung einen positiven Beitrag dazu geleistet hat, mehr regionale Produkte in die Küchen des Landes zu bringen.

Möchten auch Sie einen Überblick über regionale Produkte für den Einsatz in Ihrer Großküche erhalten? Produzieren Sie regionale Produkte und möchten diese präsentieren?

Dann melden Sie sich hier kostenfrei für die Online-Produktdatenbank an.

Am 16.05.2017 trafen sich im Radisson Blu Hotel in Rostock ca. 300 interessierte Fachleute der Ernährungs- und Gesundheitsbranche beim Symposium "Ernährung für die Gesundheit".

Dateien zum Herunterladen

 

Branchenübergreifendes Symposium am 16.05.17 in Rostock

Am 16.05.2017 ist es soweit, die Gesundheitswirtschaft trifft auf die Ernährungswirtschaft im Radisson Blu Hotel in Rostock.

In der Zeit von 10.00 - 15.00 Uhr können interessierte Fachkunden intensiv in Kontakt mit regionalen Produzenten sowie branchennahen Dienstleistern treten.

Das Interesse ist groß. Die etwa 200 angemeldeten Fachbesucher können sich auf eine Ausstellung von über 60 Unternehmen freuen.

Sie sind noch nicht dabei?

Dann nutzen Sie Ihre Chance uns melden Sie sich an!

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Informationen und Anmeldeunterlagen für Fachbesucher