Wirtschaftsministerium unterstützt AMV bei der Optimierung der landesweiten Produktdatenbank

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern unterstützt in den kommenden drei Jahren die Optimierung einer landesweiten Produktdatenbank der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Beantragt und umgesetzt wird das Projekt „Dienstleistungen und Umsetzung der Optimierung und Erweiterung der Produktdatenbank (2019 - 2022)“ von der Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV).

Aus der im Zeitraum 2015 bis 2018 mit EFRE- und Landesmitteln über den AMV als Projektträger entwickelten passwortgeschützten Produktdatenbank für Großküchen im Gesundheitssektor und für Wellnesshotels werden nun ein passwortgeschützter (B2B-Bereich) und ein öffentlicher Bereich (B2C-Bereich) geschaffen.

Der B2B-Bereich unterscheidet sich künftig vom B2C-Bereich dadurch, dass ausschließlich der B2B-Bereich sensible Daten der Produzenten (Produktspezifikationen, personenbezogene Angaben sowie die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme zu den Ansprechpartnern per Mail) enthält.

Alle anderen produkt- und firmenbezogenen Suchfunktionen werden auch dem B2C-Bereich zugänglich gemacht, so auch die Funktionen zum Ausschluss von Allergenen, die Selektion nach laktose- und glutenfreien Produkten sowie nach Unterscheidung zwischen konventionell, Bio, halal, koscher und vegan. Und es wird eine Schnittstelle geschaffen, so dass es den Unternehmen ermöglicht wird, die externe Datenpflege lediglich auf dieser Datenbank vorzunehmen, denn nach Vorliegen einer Zustimmungserklärung des Unternehmens kann der AMV die Daten an eine andere Plattform übermitteln.

Das Erscheinungsbild der Datenbank wird optimiert und attraktiver gestaltet und um die Möglichkeit der Einstellung von Produktfotos erweitert. Die Datenbank wird dahingehend überprüft, dass aktuelle Trends und etwaige zusätzliche Kundenwünsche über Produkte Berücksichtigung finden.

Die Produktdatenbank wird für die Anwendung auf Smartphones und iPhones verfügbar gemacht. Damit wird der Zugang zur Datenbank erleichtert und die Nutzung der Datenbank unabhängig von einem stationären Rechner ermöglicht.

Im Rahmen der Schaffung der B2C-Plattform ist eine sichtbare Bündelung der Online-Shops für regionale Produkte geplant. Im Ergebnis werden attraktive Datenbanken für den B2B-Bereich und für den B2C-Bereich für das Bundesland MV entstehen. Der Interessierte wird über eine Seite alle wichtigen Informationen erhalten.

Der AMV ruft alle Produzenten in MV auf, sich mit ihren Produkten in die Datenbank einzubringen. Derzeit ist die Aufnahme kostenlos. Je mehr Produkte in der Datenbank enthalten sind, desto mehr Fachkunden und Verbraucher interessieren sich dafür, denn eine größtmögliche Vielfalt macht neugierig.